Chris

Santiago

Unsere Geschichte

Die Geschichte der Cafeteros begann im Jahr 2012. Wir, Christoph und Santiago, lernten uns während des Masterstudiums in Manchester, Großbritannien, kennen.

Während unseres Aufenthalts verbrachten wir oft lange Studientage und -nächte und Kaffee war dabei stets unser bester Freund. Santiago, der aus einer kolumbianischen Familie mit Wurzeln aus einer Kaffeeregion stammt, pflegte dabei oft zu sagen: "Chris, ich habe hier noch keinen Kaffee getrunken, der einem frisch gemahlenen kolumbianischen Kaffee nur ansatzweise gerecht wird. Und außerdem ist Kaffee in Kolumbien mehr als nur ein Getränk. Es ist ein Erlebnis, inmitten der grandiosen Landschaft Südamerikas, umgeben von freundlichen Menschen, eine Tasse Kaffee zu genießen."

Es sollte nicht lange dauern und uns verband zusätzlich eine große Leidenschaft – Kaffee! Damit begann die Geschichte der Cafeteros. Das kolumbianische Erlebnis besteht aus qualitativ hochwertigen Kaffeebohnen, die von den privilegierten geographischen Bedingungen der Andengebirge profitieren und die von den passionierten, kolumbianischen Kaffeebauern, den Cafeteros, geerntet werden.

Für uns sind die Cafeteros das, was wirklich hinter einem kolumbianischen Erlebnis steht. Aus diesem Grund haben wir uns verpflichtet, die Kaffeebauern zu unterstützen, indem wir unseren Kaffee von Lieferanten kaufen, die den Landwirten technische Unterstützung und Nachhaltigkeitstraining anbieten. Dadurch können wir unseren Teil dazu beitragen, den Cafeteros zu helfen, ihre Kaffeequalität sowie ihre Produktivität nachhaltig zu verbessern.